Contentstrategie für Corporate Blog “Trauerartikel Onlineshop”

In diesem Beitrag zeige ich dir an dem Beispiel eines Trauerartikel-Onlineshops, wie du mit Inhalten mehr Besucher für einen Onlineshop erhalten kannst.

Corporate Blog für Trauerartikel

Um für einen Onlineshop mehr Besucher zu erhalten, planen wir immer einen Coprorate Blog. In diesem werden Themen behandelt, welche im Umfeld mit den Produkten des Onlineshops etwas zu schaffen haben, ohne dabei die Produkte selbst vorzustellen. Im Fall eines Trauerartikelshop empfiehlt es sich, die Themen anzufassen, die Menschen bewegen, die gerade den Tod eines Mitmenschen zu beklagen haben.

Themen für den Corporate Blog

Recherche der Themenbereiche

Wir haben hierzu eine Keywordrecherche durchgeführt und sind dabei unter anderem auf Suchanfragen, wie “Verse für Trauerkarten” oder “Texte für Beleidsbekundung” gestoßen. Bei den Suchbegriffen fiel uns auf: Es gibt zwei große Themenbereiche, die nach dem Tod eines Menschen für viele interessant sind. Dies ist zum einen der Bereich: “Wie drücke ich mein Beileid aus?” und “Wie geht mein Leben jetzt weiter?”.

Aufteilen der Themenbereiche

Aus diesem Grund würden wir einen Corporate Blog zu diesem Thema in drei Bereiche teilen. Im ersten Bereich fände man Sprüche und Texte für Trauerkarten, Beileidsbekundungen und Spruchbänder. Der zweite Bereich wäre ein Ratgeber mit Beiträgen rund um das Thema: “Wie geht es jetzt weiter?” und im dritten Bereich würde man alle weiteren Themen behandeln und diese später umsortieren, sollten sich daraus weitere Bereiche ergeben.

Suchanfragen zu Suchbegriffen

Die Suchanfragen zeigen, viele Menschen haben Fragen zum Thema und suchen konkret nach Antworten. So wird der Suchbegriff “Beileidsbekundungen” alleine und in Kombination mit anderen Begriffen rund 18.000 mal im Monat bei Google eingegeben. Suchbegriffe wie “Trauerkarte schreiben” und “Trauersprüche für Beileidskarten” werden über 5.000 mal monatlich bei Google gesucht.

Suchbegriffmonatliche Suchanfragen
trauerkarte schreiben9.900
beileidskarte schreiben2.900
texte für trauerkarten2.500
texte für beileidskarten590
sprüche für trauerkarten2.900
beileidsbekundungen18.000
trauersprüche für beileidskarten6.600
kondolenzschreiben6.600
beileidsbekundung12.100
beileidsschreiben5.400

Verlinkung Blog und Onlineshop

Den Shop würden wir in den Hintergrund verlegen und nur über die Mainnavigation und ein paar Suchbegriffe aus den Inhalten des Blogs verlinken. Dies kann zum Beispiel ein Suchbegriff wie Trauerkarte sein, der auf eine Übersicht im Shop verlinkt, wo man Trauerkarten erhält.

Weitere Ideen

Kooperationsmöglichkeiten für den Blog

Als Betreiber eines solchen Spezialshops würden wir zudem mit Trauerrednern deutschlandweit oder für den Anfang auch erst einmal regional zusammen arbeiten. Die Redner liefern die Sprüche und Ansätze für Reden und werden gleichzeitig auf dem Corporate Blog als Partner präsentiert.

Bildergalerien und Grabpflege

Über die Themenvielfalt müsste man sich, nach unseren Erfahrungen, in den ersten zwei Jahren keine Gedanken machen. Später könnte man den Corporate Blog mit weiteren Inhalten, wie Bildern von Grabsteinen, Gräbern oder Gruften füllen, welche mit Grabschmuck oder Grabfiguren geschmückt sind. Hieraus könnte sich ein weiteres Thema entwickeln, welches sich mit der Pflege von Gräbern beschäftigt.

Neue Themen durch Auswertungen

Entscheidend bleibt jedoch, dass man genau zuhören und die Zahlen im Blick behalten sollte. Die Besucher des Corporate Blogs verraten anhand ihrer Suchanfragen, eventuellen Kommentaren oder der Seitenaufrufe mehr über zukünftige Themen, als man dies über eine Suchrecherche ermitteln könnte.