5 Tipps Blog-Posts interessanter zu machen

Blog-Posts sollen Interesse wecken. Interesse kann man sehr gut mit Medien erzeugen. Es gibt viele Medien die man in Blog-Posts einsetzen kann um Blog-Posts interessanter zu machen. Denn wer liest schon gerne 500 Wörter Text am Stück ohne irgendein Bild, Video oder sonstiges. In Büchern mag das was anderes sein. Ein buch kauft man und liest man. Auf Blog-Posts kommt man durch Google und Co. und verlässt den Blog-Beitrag vielleicht nach 3 Sekunden wieder, wenn einem der Content nicht zugesagt hat.

Und genau das wollen wir vermeiden. In den folgenden Absätzen möchte ich Dir einige Ratschläge geben wie man das erreicht.

Whitespace
1. Textblöcke verwenden
Damit ein Text übersichtlich und angenehm zu lesen ist, sollte man immer Textblöcke verwenden. Das heißt das man auch mal einen Absatz verwendet, denn so ist der Text nicht so zusammengerückt auf einer Stelle, sondern schön übersichtlich mit Whitespace dazwischen.

Bilder
2. Bilder verwenden
Ein wichtiges Medium um Blog-Posts interessanter zu machen und den Besucher zu halten sind passende Bilder. Diese bekommt man beispielsweise von Iconfinder.com oder den “Creative Commons” Bildern von Wikipedia oder Creative Commons” Bildern muss man allerdings trotzdem den Namen des Fotografen, Lizenz, Link und Co. angeben.

Videos
3. Videos einbinden
Ein weiteres interessantes Medium ist das Video. Mit YouTube lassen sich einfach und rechtssicher Videos einbinden. Einfach einbetten und auf die passende Breite des Content Feldes anpassen.

HTML
4. Text Formatierung
Damit Überschriften hervorstechen und Links auch geklickt werden, sollte man Texte richtig formatieren (mit: dick, kursiv, link).

Text Formatierung
5. Interessante Überschrift
Um Blog-Posts interessanter zu machen, sollte man neben den richtigen Medien und Formatierung eine interessante Überschrift wählen. Denn der Titel (Überschrift) ist das Lockmittel um den Besucher zu angeln. Dabei bewähren sich beispielsweise Listenbeiträge wie dieser.

Autor: Marcus

Ich bin einer von zwei Geschäftsführern der Conversion Junkies. Zu meinen Themenschwerpunkten gehört das technische SEO, Entwicklungen im E-Commerce und Programmierung von Shopware und WordPress Plugins. Dieses Wissen gebe ich in Schulungen und Consultings gern weiter. Nutzen Sie die Kommentarfunktion für Ihre Fragen. Ich antworte darauf gern. Oder schreiben Sie mir eine E-Mail an marcus@conversion-junkies.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzbedingungen)