Ist Doppelter Content schädlich?

Einer der ersten Schritte in der Suchmaschinenoptimierung besteht darin, doppelten Content, also doppelte Inhalte, von der eigenen Webseite zu entfernen. Warum ist dies so wichtig und wieso achtet man gerade im Bereich der Suchmaschinenoptimierung auf diesen Sachverhalt?

Suchmaschinen verhalten sich nicht wie Menschen. Wenn ein Nutzer einer Webseite auf doppelten Content trifft, wird er dies in den meisten Fällen überhaupt nicht bemerken. Suchmaschinen müssen dagegen die Relevanz einer Seite einstufen, damit die eigenen Suchergebnisse nicht mit unzähligen gleichen Seiten gefüllt sind. Hierzu ein Beispiel:

Nehmen wir an, die eigene Webseite ist sowohl unter „https://conversion-junkies.de“ als auch unter „http://mywebcheck.de“ erreichbar. Wenn ein Besucher über diese Pfade auf die Webseite gelangt, wird er dieselben Inhalte sehen. Er erkennt somit nicht, ob es sich hier um zwei verschiedene Webseiten handelt. Eine Suchmaschine dagegen definiert die http://www – Adresse als eine Webseite und die http:// – Adresse als eine zweite Seite. Anschließend überprüft die Suchmaschine den Inhalt auf den beiden Seiten. Stellt sie jetzt fest, die Inhalte sind gleich, wird einer der beiden Seiten im Index der Suchmaschine abgerankt oder aus dem Index hinausgeworfen.

In diesem Beispiel dürfte der Betreiber der Webseite keine großen Probleme damit haben, doch nehmen wir an, zusätzlich zu diesen beiden Pfaden existiert auch noch eine druckfähige PDF-Version. Wenn jetzt die Suchmaschine entscheiden würde, in ihren Suchergebnissen die PDF-Version anzuzeigen, anstatt der Webseite, wird dies zu Besuchereinbrüchen führen, da in den Suchergebnissen die PDF-Version auch als PDF deklariert ist und ein Besucher letztendlich nicht auf die eigentliche Webseite gelangt.

Die Entfernung von doppelten Content ist somit auch die Entscheidung darüber, welche Ergebnisse letztendlich in den Suchergebnissen der Suchmaschinen auftauchen sollen. Dabei braucht man aber nicht auf die druckfähige Version der Webseite als PDF verzichten, sondern nur der Suchmaschine mitteilen, diese Seiten sollen nicht im Index der Suchmaschine landen.

Anmerkung 21.08.2012: Google gab in der Zwischenzeit bekannt, dass man doppelte Inhalte auf der eigenen Website gut erkennen kann und diese ignoriert. Damit ist das Problem des doppelten Contents auf der eigenen Website nicht mehr ganz so relevant. Was jedoch Google in den Suchergebnissen anzeigt, bleibt immer noch die Entscheidung von Google.

Wie sehen Sie dies? Welche Erfahrungen haben Sie mit diesem Thema?