0351 87323366info@conversion-junkies.de

Kundenmeinungen

Wir beziehen sie immer mehr ein

Noch relativ neu in der Kundenregie der Conversion Junkies ist das Unternehmen Laetita Naturprodukte, das im fränkischen Adelsdorf in der Nähe von Nürnberg beheimatet ist. Laetitia Naturprodukte (gegründet 1992) ist eine eigenständige Marke, gehört aber seit 2019 zur Dr.Soldan-Gruppe, die 1899 gegründet wurde. Bekanntestes Soldan-Produkt dürften die Em-eukal-Bonbons sein. Weiterlesen …

Es dauert nicht lange, dann bekommt man eine Lösung

Wer sich beruflich oder in seiner Freizeit mit dem Drechseln von Holz beschäftigt, benötigt das entsprechende Werkzeug. Und tatsächlich alles, was man dafür braucht, findet man beim Drechselbedarf Schulte, der seinen Hauptsitz in Geeste hat. Dieser Ort liegt in der Nähe von Meppen im Emsland. Ein zweiter Standort findet sich in Dresden, wo Jens Schulte, Sohn des Firmengründers, zuhause ist. Weiterlesen …

Offen, ehrlich und kommunikativ

Zwischen die nox divendo GmbH und die Conversion Junkies passt kein Blatt Papier. „Dreimal in der Woche bekomme ich Anrufe, die mich als Kunden locken und von den Junkies abwerben wollen“, sagt Julius Lotzwick, Geschäftsführer der nox divendo GmbH. Doch noch nie haben Lotzwick und sein Team darüber nachgedacht, sich von den Conversion Junkies zu lösen und das Online-Marketing in andere Hände zu geben. „Unsere Beziehung ist offen, ehrlich und kommunikativ. Wir sind noch nie enttäuscht worden“, sagt Lotzwick. Weiterlesen …

Der etwas andere Kunde

Falk Köhler ist der etwas andere Kunde der Conversion Junkies. Der Diplom-Ingenieur aus Sachsen ist einerseits selbstständiger Unternehmer und Chef von Köhler-Bauplanungen. Andererseits vereint er unter dem Label bauplanungen.de ein Netzwerk von allen am Bau beteiligten Gewerken. „Die Domain bauplanungen.de habe ich mir bereits 1997 gesichert“, verrät Köhler: „Da wussten viele noch gar nichts mit dem Internet anzufangen.“ Weiterlesen …

Ein dickes Lob für eine dufte Truppe

„Die Conversion Junkies sind eine dufte Truppe. Sie sind unkompliziert, hemdsärmelig und absolut kompetent unterwegs.“ Das ist doch mal ein dickes Lob und ein klares Statement. Es kommt von André Gommlich, Geschäftsführer der Dresdner Pochert GmbH & Co. KG. Weiterlesen …

Das Licht wieder angeknipst – Mehr Umsatz statt Geld verbrennen

„Ich war eigentlich von Agenturen bedient. Doch dann kamen die Conversion Junkies und haben das Licht wieder angeknipst“, sagt Erik Spiegelhauer, Geschäftsführer der Bio Bäckerei Spiegelhauer in Pirna. Den Familienbetrieb gibt es seit 1991, nach der Hochwasser-Katastrophe 2013 setzten sich die Spiegelhauers zusammen, um eine neue Unternehmensstrategie zu entwickeln. Seitdem haben sie auf Bio-Produkte umgestellt und verkaufen online. Das lief von Beginn an ziemlich gut. Seit Erik Spiegelhauer die Conversion Junkies mit ins Boot beziehungsweise in die Backstube geholt hat, läuft es noch viel besser. Man könnte auch sagen: Es läuft jetzt wie geschnitten Brot. Diese kleine Wortakrobatik sei an dieser Stelle erlaubt. Weiterlesen …

Lieber Umsatz verdoppeln als Geld verbrennen

„Seit wir mit den Conversion Junkies arbeiten, hat sich unser Umsatz fast verdoppelt“, sagt der Chef eines sächsischen Online-Handels, der Briefkästen, Magnettafeln, Küchenrückwände aus Glas oder auch Herdabdeckplatten sowie Schlüsselkästen vertreibt. Wichtigstes Produkt ist jedoch der Briefkasten. 30.000 unterschiedliche Varianten hat das Unternehmen im Angebot. Und freilich kann der Kunde sein Wunschmotiv bestellen. Dann sendet er das entsprechende Foto an den Handel, die hauseigene Grafikabteilung setzt die Vorstellungen des Kunden um. Das Unternehmen versendet seine Produkte hauptsächlich nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Aber auch in Australien hängen Briefkästen aus Sachsen. Weiterlesen …