Mit welchen Suchbegriffen kommen die Besucher auf eine Website

Laut den Aussagen von Google sind ein Drittel aller Suchanfragen jungfräulicher Natur. Das bedeutet, diese Anfragen wurden bisher noch nicht in die Suchmaschine eingegeben. Ich empfehle aus diesem Grund, die Suchbegriffe (Keywords), mit denen die Besucher auf die Website kommen, regelmäßig nach Begriffen zu überprüfen, die für die Website interessant sein könnten. Wie dies geht und worauf man dabei achten sollte, dazu mehr in den folgenden Zeilen.

Wo finde ich die Keywords in Google Analytics?

Einen Gesamtüberblick über alle Suchbegriffe, mit denen die Besucher auf die Website kamen, findet man in Google Analytics unter dem Bereich Besucherquellen. Unter den Besucherquellen navigiert man zu Quellen – Suche – Organisch, wo sich die Information zu den Suchanfragen befinden. Die Anzahl der unterschiedlichen Keywords ist dabei abhängig davon, wie viele Inhalte und wie viele Besucher die Website besitzt.

Keywords von Website bei Google Analytics finden

Was bedeutet (not provided) in meinen Suchergebnissen?

In den meisten Auswertungen taucht auf dem ersten Platz der Suchbegriff (not provided) auf. Dabei handelt es sich um Suchanfragen die nicht an Google Analytics übermittelt wurden. Die Besucher der Website nutzten hierzu die Google Suche über eine verschlüsselte Suche. Und seitdem Google für alle angemeldeten Nutzer die Suche automatisch verschlüsselt, steigt dieser Wert Monat für Monat.

Keyword not provided in den Suchbegriffen

Was ist ein Long Tail Keyword?

Interessanter sind somit alle Keywords die eindeutig auf eine Suchanfrage hinweisen. Auf den vordersten Plätzen rangieren meistens kurze Suchbegriffe. Weiter hinten findet man lange Suchbegriffe (Long Tail Keywords), welche zum Teil komplette Fragen beinhalten. Gerade in der Startphase einer Website kann man über diese Suchbegriffe jede Menge an Informationen erhalten.

Welche Keywords sollte ich mir genauer ansehen?

Bei Suchbegriffen, die bereits viele Besucher auf die Website vermitteln, sollte man sich die Besuchsdauer und die Absprungrate genauer ansehen. Dazu wählt man die Suchbegriffe aus, die für die Website relevant sind. Ist die Aufenthaltsdauer bei diesen Keywords unter einer Minute und die Absprungrate größer als 60 Prozent, sollte man als Nächstes nachsehen, auf welche Zielseite die Besucher mit dem Suchbegriff gelandet sind. Im Anschluss heißt es dann die Inhalte weiter verbessern, um die Besucher auf der Website zu halten.

Zielseite für Keyword anzeigen lassen

Bei den Long Tail Keywords, die sich meistens im hinteren Bereich befinden, sucht man stattdessen nach relevanten Informationen für weitere Inhalte. Die schönsten Suchbegriffe sind dabei Suchanfragen mit kompletten Fragen. Diese kann man gleich als Überschrift für die neuen Inhalte verwenden, sofern sie zur Website passen. Anschließend muss man nur noch die Frage fachmännisch beantworten und natürlich auf der Webseite veröffentlichen.

Long Tail Keywords auf Websites

Autor: Ronny Siegel

Hi, ich bin Ronny, einer von den beiden Geschäftsführern und Inhabern der Conversion Junkies. Ich beschäftige mich vor allem mit Inhalten (Content) und wie man diese verbessern kann. Zudem kenne ich mich sehr gut mit AdWords aus und finde dort immer neue Infos, die mir auch bei den Inhalten helfen. Und ich bin der Meinung, nichts ist besser als zu testen, weswegen ich mir bei den Inhalten und den AdWords Anzeigen auch das Nutzerverhalten gerne ansehe und auswerte. Wenn Sie Fragen zu diesem Beitrag haben, posten Sie die Frage bitte in die Kommentare. Ich beantworte diese sehr gerne.

5 Gedanken zu „Mit welchen Suchbegriffen kommen die Besucher auf eine Website“

  1. Haben Keyword heute wirklich noch das Gewicht, dass man sich stunden- und tagelang darüber den Kopf zerbrechen muss. Natürlich geht es nocht ohne. Aber ich würde mich davor hüten, daraus eine brotlose Kunst zu machen. Es gibt so viele andere Kriterien, die Google berücksichtigt. Und es gibt so viele andere Traffic-Möglichkeiten als Google. Oder können Sie selbst damit glänzende Erfolge vorweisen?

    1. Ich vermute Sie verwechseln den Meta-Eintrag Keyword mit denen in diesem Artikel benannten Keywords. Dieser wird tatsächlich nicht berücksichtigt, kann aber gut dafür verwendet werden um ähnliche Artikel miteinander zu kombinieren.

      Dass die Recherche nach relevanten Keywörtern, nach der Aufenthaltsdauer und der Absprungrate bei den Keywörtern etwas bringt, kann ich bestätigen. Google Sie einfach nach mir, dann finden Sie unzählige Artikel, bei denen diese Methode angewandt wurde.

  2. Auch wenn der Artikel heute bereits älter als 3 Jahre alt ist hat er nichts an Aktualität verloren. Zu analysieren woher der Besucher auf meine Seite kam wird wohl auch immer wichtig bleiben.
    Daher danke für diesen Artikel mit einer übersichtlichen und verständlichen Erklärung, wie man Google Analytics dazu nutzt.

  3. Der Artikel ist schon alt, aber der erste, der erscheint wenn ich nach

    google analytics mit welchen suchbegriffen gefunden

    suche.

    Was ich nicht verstehe ist, was die ganze Analyse überhaupt bringt, wenn wie in obigem Beispiel bei ca. 700 von 950 Besuchen gar nicht ermittelt werden kann, mit welchen Suchbegriffen diese auf die Seite gelangt sind.

    Oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?

    1. Hi Yvonne, ja das ist richtig.
      Früher konnte man diese Suchbegriffe in Google Analytics sehen.
      Derzeit verwendet man dazu die Searchkonsole von Google. Hier erhält man einen Großteil der Infos, mit welchen Suchbegriffen die Nutzer auf die Seite kamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzbedingungen)