Verfälschte Besucherstatistiken

Webseiten Tracking gehört mittlerweile zum Standard bei Webseiten. Wer seine Webseite als Vertriebswerkzeug versteht, möchte über die Entwicklung genaustens Bescheid wissen. Werden die Werte verfälschte, ist eine objektive Analyse nur schwer möglich. So hältst du deine Auswertung sauber.

Bots schleichen sich in deine Besucherstatistik

Laut Incapsula erfolgen mittlerweile 61,5 Prozent der Webseitenaufrufe nicht mehr durch Menschen, sondern durch sogenannte Bots oder Crawler. Der vielleicht bekannteste Crawler ist der Google Bot. Für die Berechnungsgrundlage der Google Suchergebnisse müssen alle Seiten bewertet werden. Um diese Daten zu erhalten, besucht der Google Bot die Webseiten.

In dieser Art und Weise gibt es hunderte maschinelle Besucher. Diese Besuche finden sich fein säuberlich in der Server Statistik. Nutzen wir Javascript basierende Tracking Tools, wie Google Analytics oder Piwik, waren bisher diese Besucher bisher nicht verzeichnet.

Was hat sich geändert?

Mittlerweile sind die Bots immer schwerer als solche zu erkennen und können auch Javascript ausführen. Damit fallen diese Bots in die Statistik und sorgen für die angesprochenen Probleme.

Traffic über Verweise verfälschen die Statistik

Seit Anfang des Jahres mehren sich die Einträge in der Statistik „Verweise über Webseiten“. Der Leie wird sich freuen über die Besucher, jedoch haben diese 0:00 Verweildauer. Auch wenn Besucher ohne Verweildauer nicht ungewöhnlich sind, sollte mindestens ein minimaler Teil eine 2. Seite anklicken und damit Aktivität zeigen. Da keiner dieser Besucher eine Aktivität zeigt, sind diese als Bots oder unbewusste Zugriffe erkennbar.

Google Analytics Bots aussperren

Seit dem 30. Juli ist es möglich in Google Analytics Bots auszusperren. Dies kann in der Einstellungen „Einstellungen der Datenansicht“ eingestellt werden. Dazu muss lediglich im Google Analytics Konto der Bereich Verwaltung aufgerufen werden.
Auf der rechten Seite der einspaltigen Tabelle findest du den Punkt „Einstellungen der Datenansicht“.

Hier muss nun “Alle Treffer von bekannten Bots und Spidern ausschließen” ausgewählt werden.

Bots ausperren bei Google Analytics

Bei den ersten meiner Tests sind es weniger Aufrufe geworden, jedoch sind weiterhin erkennbare Bots in der Statistik aufgetaucht. Ich denke Google wird sich hier weiter verbessern.

Eine weitere Möglichkeit ist das manuelle Aussperren von Referrern in der Google Statistik.

Blocken von Bots per Htaccess

Ein effektiver Weg ist das Aussperren dieser Bots per User Agent. Der User Agent beinhaltet, von wo der Besucher kommt und er kann anhand dieser Werte gesperrt werden.

Vorteil:

Mit der physischen Sperre wird neben einer sauberen Statistik auch die Serverlast vermindert. Die gesperrten Besucher können die Webseite nicht mehr aufrufen. Weniger Besucher bedeutet auch weniger Aufrufe und übermittelte Daten für den Server.

The post Verfälschte Besucherstatistiken appeared first on myWebcheck.

Autor: Marcus

Ich bin einer von zwei Geschäftsführern der Conversion Junkies. Zu meinen Themenschwerpunkten gehört das technische SEO, Entwicklungen im E-Commerce und Programmierung von Shopware und WordPress Plugins. Dieses Wissen gebe ich in Schulungen und Consultings gern weiter. Nutzen Sie die Kommentarfunktion für Ihre Fragen. Ich antworte darauf gern. Oder schreiben Sie mir eine E-Mail an marcus@conversion-junkies.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzbedingungen)