Google Analytics mit dem Google Tag Manager verschleiern

Vor kurzem hörten wir von einem Anwalt von einem besonders dreisten Abmahnversuch. Eine Anwaltskanzlei suchte gezielt nach Google Analytics Code, welcher die Daten nicht anonymisiert an Google weiter leitet. Fand man diesen, erhielt der Webseitenbetreiber eine Abmahnung. Die Frage welche man uns stellte war: Wie kann man dies herausfinden. Und die Frage welche wir uns stellten war: Kann man den Code verschleiern, dass man ihn nicht auf Anhieb im Quelltext der Webseite findet?

Wo sieht man den Analytics Code von Google?

Um den Google Analytics Code auf einer Webseite zu finden, muss man einfach nur den Quellcode der Webseite aufrufen. Dies kann man bei den meisten Browsern (Firefox, Google Chrome, Safari) mit der rechten Maustaste. Man klickt irgendwo auf der Seite und lässt sich anschließend den Quelltext der Seite anzeigen.

Danach sucht man einfach nach dem Begriff “google” mit STRG+F. Findet man irgendwo einen Eintrag mit Google Analytics, dann handelt es sich in den meisten Fällen um den Google Analytics Code. Über diesen Weg finden auch Abmahnanwälte heraus, ob ein Code anonymisiert ist.

Wie kann ich den Code für Abmahnanwälte verschleiern?

Um den Google Analytics Code vor den meisten Nutzern zu verschleiern, muss man diesen asynchron laden. Dies bedeutet, der Browser lädt die Seite für den Nutzer und wenn dieser Ladevorgang abgeschlossen ist, wird erst der Google Analytics Code geladen.

Der Google Tag Manager [1] ist eine Dienst, der auf dieser Weise den Google Analytics Code lädt. Ruft ein Nutzer jetzt mit der voran beschriebenen Methode den Quellcode der Seite auf, dann sieht er nur den Code des Google Tagmanager, aber nicht den Google Analytics Code.

Ist man mit einem Asynchronen Code vor Abmahnungen sicher?

Vor einer Abmahnung ist man niemals sicher. Auch beim asynchronen Laden des Google Analytics Code gibt es Tools, mit denen man sich den Code anzeigen lassen kann. Man erschwert es technischen Laien damit nur, den Code auf die Schnelle zu finden.

Verweise
[1] https://www.google.com/tagmanager/

Autor: Ronny Siegel

Hi, ich bin Ronny, einer von den beiden Geschäftsführern und Inhabern der Conversion Junkies. Ich beschäftige mich vor allem mit Inhalten (Content) und wie man diese verbessern kann. Zudem kenne ich mich sehr gut mit AdWords aus und finde dort immer neue Infos, die mir auch bei den Inhalten helfen. Und ich bin der Meinung, nichts ist besser als zu testen, weswegen ich mir bei den Inhalten und den AdWords Anzeigen auch das Nutzerverhalten gerne ansehe und auswerte. Wenn Sie Fragen zu diesem Beitrag haben, posten Sie die Frage bitte in die Kommentare. Ich beantworte diese sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzbedingungen)