Warum sollte man Google Analytics anonymisieren?

Google Analytics ist ein kostenfreier Service von Google. Mit diesem Service erhält der Betreiber einer Webseite wichtige Informationen über die Besucher seiner Webseite. Zusätzlich nutzt Google diese Daten für die Weiterentwicklung seiner eigenen Produkte. Durch den Einsatz von Google Analytics ermöglicht es ein Webseitenbetreiber, einen Drittanbieter an den eigenen Daten zu partizipieren.

Aufgrund der ungeklärten Rechtslage in Deutschland kann sich der Einsatz von Google Analytics als unsicher erweisen. Andererseits sind die durch Google Analytics gewonnen Informationen sehr wertvoll. Jeder Webseitenbetreiber steht somit in einem Zwiespalt. Zum einen kann der Einsatz von Google Analytics rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Zum Anderen sind die Informationen, die man über die Besucher durch Google Analytics erhält, wichtig für die Entwicklung einer Webseite.

Dies ist vergleichbar mit der Auswertung über das Kundenverhalten in einem Unternehmen. Sofern das Unternehmen über ausreichend Informationen verfügt, kann es gezielte Aktionen in bestimmten Kundenkreisen initiieren. In den meisten Unternehmen erhält man die entsprechenden Informationen aus dem täglichen Betrieb. Google Analytics liefert die Informationen für die eigene Webseite. Durch Google Analytics ist es zum Beispiel möglich, die Besucherführung auf einer Webseite zu verbessern.

Damit man zusätzlichen rechtlichen Streitigkeiten vorbeugt, empfiehlt es sich, neben der Integration der Datenschutzbestimmungen von Google, die Übertragung der IP-Adresse des Nutzers an Google zu anonymisieren. Google stellt hierzu eine eigene Codezeile zur Verfügung, die man in den Analyticscode einfügt. Dass Einfügen dieser zusätzlichen Informationen erfolgt über den Quellcode und kann von Programmierern problemlos bewältigt werden.

Ergänzung 21.08.2012: In der Zwischenzeit hat Google eine Einigung mit dem Datenschutz erzielt. Wenn man Google Analytics anonymisiert und einen Vertrag mit Google abschließt, darf man Google Analytics auch für die Zählung der Besucher nutzen.

Gut zu Wissen Link: Google Datenschutzcenter, Google Analytics anonymisieren – www.eliasfischer.de

Wie sehen Sie dies? Welche Erfahrungen haben Sie mit diesem Thema?

Autor: Ronny Siegel

Hi, ich bin Ronny, einer von den beiden Geschäftsführern und Inhabern der Conversion Junkies. Ich beschäftige mich vor allem mit Inhalten (Content) und wie man diese verbessern kann. Zudem kenne ich mich sehr gut mit AdWords aus und finde dort immer neue Infos, die mir auch bei den Inhalten helfen. Und ich bin der Meinung, nichts ist besser als zu testen, weswegen ich mir bei den Inhalten und den AdWords Anzeigen auch das Nutzerverhalten gerne ansehe und auswerte. Wenn Sie Fragen zu diesem Beitrag haben, posten Sie die Frage bitte in die Kommentare. Ich beantworte diese sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzbedingungen)