Google Bremse: weniger Besucher durch Google beim Start einer Website

Vor kurzem schrieb Martin Mißfeldt in seinem Blog über die Google Bremse, bei der er vermutet, dass Google SEO Maßnahmen ausbremst, so dass man nach einer Maßnahmen nicht sofort die Auswirkungen erkennen kann. Ich kann mich dieser Aussage nur anschließen. Auch bei zwei von unseren Projekten beobachte ich seit ein paar Monaten, dass beim Start eines neuen Blogs, dieser nicht mehr die Aufmerksamkeit durch Google erhält, wie man es früher gewöhnt war.

Die Google Bremse – Aber warum?

Früher war alles besser, könnte man jetzt meinen. Doch ich finde die Google Bremse ist nur eine logische Konsequenz von Google, um der Manipulation der Suchmaschine entgegen zu wirken. Dass dies auch Blogs betrifft, die nach den Google Richtlinien arbeiten, ist ein zeitlich begrenztes Übel, was man in Kauf nehmen muss. Hier unsere Beobachtungen der letzten Monate.

Kaum Besucher durch Google beim Start eines Blogs

Wir starten in regelmäßigen Abständen neue Blogs für Kunden oder als eigene Projekte, bei denen wir herausfinden wollen, welche Themen wie, wo und wann ausreichend Besucher bringen. Bei zwei dieser Projekte viel uns in den letzten Monaten auf, die Besucherzahlen durch Google hielten sich in Grenzen. Es gab zwar immer wieder den einen oder anderen Besucher, der über Google kam, aber die Tage an denen nichts passierte, überwogen.

Google Bremse

Andere Fehlerquellen konnten ausgeschlossen werden

Dass die Seiten bei Google nicht indexiert waren, konnten wir ausschließen. Alle Seiten waren bei den Google Webmastertools angemeldet und die Sitemaps wurden von Google indexiert. Zudem ergaben Testabfragen, dass sich die Seiten auch wirklich im Index von Google befanden.

Auch die Inhalte auf den Webseiten, erstellten wir nach denselben Vorgaben, wie wir selber bloggen. Trotz dieser normalen Maßnahmen, erzielten die Websiten keine relevanten Zugriffe. Die Anzahl der Besucher durch Google stieg nicht an, sondern tümpelte im zweistelligen Bereich herum.

Anstieg der Besucher durch Google nach 3 bis 4 Monaten

Dies änderte sich jedoch signifikant nach ein paar Monaten. Rund 3 bis 4 Monate nach dem Start der Projekte, stiegen auf einmal aus unerklärlichen Gründen die Zugriffszahlen durch Google. Die Suchmaschine lieferte auf einmal Besucher, die vorher ausblieben. Kennzahlen wie Aufenthaltsdauer und Absprungrate entsprachen den Werten, wie wir sie auch von anderen Projekten kennen.

… und eure Meinung zur Google Bremse?

Wie bereits gesagt, handelt es sich hierbei um Beobachtungen bei zwei Projekten, aber nicht bei allen. Uns würde interessieren ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt und wie sich eure Websiten gerade entwickeln. Schreibt dies einfach in die Kommentare und wenn ihr diesen Beitrag interessant fandet, dann sagt es bitte weiter, mit einem Klick auf einen der folgenden Buttons.

Autor: Ronny Siegel

Hi, ich bin Ronny, einer von den beiden Geschäftsführern und Inhabern der Conversion Junkies. Ich beschäftige mich vor allem mit Inhalten (Content) und wie man diese verbessern kann. Zudem kenne ich mich sehr gut mit AdWords aus und finde dort immer neue Infos, die mir auch bei den Inhalten helfen. Und ich bin der Meinung, nichts ist besser als zu testen, weswegen ich mir bei den Inhalten und den AdWords Anzeigen auch das Nutzerverhalten gerne ansehe und auswerte. Wenn Sie Fragen zu diesem Beitrag haben, posten Sie die Frage bitte in die Kommentare. Ich beantworte diese sehr gerne.

11 Gedanken zu „Google Bremse: weniger Besucher durch Google beim Start einer Website“

  1. Naja, es kommt in der Regel bei einem neuen Blog immer zu einem Anstieg nach 1 – 2 Monaten. Dieser hält dann zunächst fast 4 Monate, bis der Blog wieder zurückfällt (falls nicht umfangreiche SEO Massnahmen getroffen wurden). Mit der Zielgruppe hat das weniger zutun, eher mit einem Google Bonus für generell neue Seiten.

    1. Diese Beobachtungen haben wir auch noch vor einem Jahr gemacht. In der Zwischenzeit haben wir doch den Eindruck, den Google Starterbonus gibt es nicht mehr. Dies beobachten wir seit rund 6 Monaten.

  2. Das kann ich nicht bestätigen. Bei neu gesetzten Blogs (2013) erkennen wir auch noch weiterhin den Bonus. allerdings scheint Google mehr bei der Qualität zu differenzieren.

  3. Habe vergessen, meine Personalien anzugeben. Also nochmal: Mitte März habe ich meine Affiliate-Seite fertig gestellt. 7 Wochen lang habe ich zwischen 50-90 Besuchern täglich. Das ist ganz nett für den Anfang. Und dann am 8.5.13 kam der große Sprung. Ich sehe in Analytics, dass ich jetzt pro Tag 600-700 Besucher habe. Ohne dass allerdings meine Leads und Sales sich verändern. Leider. Ich habe nichts getan, was einen solchen Anstieg der Besucher verursachen könnte. Ich schreibe pro Woche 2 Artikel. Und mache ein bisschen Kommentarmarketing. Das ist alles.
    Hat jemand eine Erklärung für einen so starken Anstieg der Besucher? Vielleicht sind es gar keine echten Besucher? Analytics sagt: ich habe jetzt 5.200 Besucher. Davon sind 3.600 eindeutige Besucher. Das sind mehr als doppelt so viel wie vor 2 Wochen.

    1. Hallo Lothar, wirf mal einen Blick in Analytics und die Webmastertools.

      In den Webmastertools findest du unter Suchanfragen die Suchbegriffe mit denen du in der Suchmaschine rankst. Dort müsste es bei bestimmten Begriffen auch einen Anstieg gegeben haben. Denn vielleicht hast du einfach nur eine Themen-Lücke gefunden.

      Da jedoch deine Sales nicht weiter gestiegen sind, siehe bitte auch noch mal in Analytics unter den demografischen Daten nach. Denn wir haben es auch schon erlebt, dass Besucheranstiege gar nicht aus dem deutschprachigem Raum kamen, sonder die Website auf einmal internationales Publikum anzog.

  4. Neue Seite, neues Glück. Durch Hacken hat meine alte Seite zu lange Malware verbreitet. Ich hatte keine Erfahrung. Es dauerte zu lange, bis ich das bereinigt hatte. Meine Rankings sanken in den Keller. Ich habe die Seite vom Server gelöscht. Und Anfang Mai eine neue Seite erstellt. Die wurde auch sehr schnell indexiert. Nach dem Motto: Google liebt nichts so sehr wie Content, habe ich in den ersten 8 Wochen ca. 100 Artikel/ Seiten veröffentlicht. Und zwar haargenau die von der alten Seite. Da die alte Seite nicht mehr im Netz ist, dürfte es mit doublicate Content keine Probleme geben. Denke ich. Was meine Besucher angeht: trotz meiner großen Bemühungen um viel Content habe ich jetzt nach 8 Wochen gerade mal 15 Besucher pro Tag. Es sieht so aus, als könne man nichts erzwingen. Sondern die Zeit spielt eine gehörige Rolle bei einer total neuen Seite. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    1. Hallo Lothar, vielleicht kannst du ein paar alte Rankings doch noch zurück erhalten, sofern du noch eine Liste mit den Link-Adresse der alten Beiträge hast. Dann könntest du versuchen auf der neuen Seite die Adressstruktur der alten Seite nachbauen.

      Das Problem ist nämlich, Google speichern Inhalte ziemlich lange in ihrem Index, sofern kein sauberer 410 Codes ausgegeben wird. Löscht man Seiten einfach, wird meistens ein 404 Code ausgegeben, was soviel heißt wie “Seite wurde nicht gefunden”, was aber nicht bedeutet, dass der Inhalt komplett verschwunden ist. Google versucht diese Seiten immer wieder abzufragen.

      Alternativ kannst du aber auch die alten Links per 301 einfach auf die neue Seite umleiten. Dies ist im Übrigen der häufigste Fehler der gemacht, wenn man eine alte Webseite gegen eine Neue eintauscht. Wir erleben dies fast täglich, im Besonderen dann wenn die Webseite neu designt wird.

  5. Vielen Dank für diese Antwort, Ronny
    Von dieser Umleitung habe ich schon gelesen. Allerdings glaube ich, dass die Rankings meiner alten Seite – nach dem Google-Penalty – ähnlich miserabel waren wie jetzt zu Beginn der neuen Seite. Dennoch werde ich mir das mal merken. Für den Fall, dass so etwas noch einmal vorkommen sollte.
    Nein, was mich eigentlich interessiert hätte (auch an die Leser dieses Artikels):
    ob es denn immer 3, 4 oder 5 Monate dauert, bis meine Besucher so um die 50 pro Tag liegen. Bei meiner ersten Webseite war das so. Dort ging aber auch alles sehr viel langsamer. Da ich viel zu lernen und weniger Zeit hatte. Es war meine erste Webseite. Hier habe ich jetzt in 8 Wochen soviel fertig gestellt wie vor 1,5 Jahren in 3-4 Monaten. Damals habe ich erst nach ca. 4 Monaten zum erstenmal überhaupt in Analytics reingeschaut.

    1. Wir haben derzeit folgende Erfahrungen gemacht und handhaben es wie folgt. Wenn ein neuer Blog gestartet wird, veröffentlichen wir einen Beitrag pro Woche immer am selben Wochentag. Die Beiträge haben immer eine Mindestlänge von 250 Wörtern.

      Nach ca. 6 Monaten haben wir je nach Thema zwischen 500 und 1.000 Besucher pro Monat. Nach 12 Monaten sind es dann meistens 1.500 bis 2.000 Besucher pro Monat. Die Beiträge haben immer eine Mindestlänge von 250 Wörtern.

  6. Okay, dann habt ihr wohl ein besseres Thema als ich. Ich veröffentlichte mit meiner alten Seite jede Woche 2 Artikel (500-2000 Wörter). Dennoch kam ich nach ca. 7 Monaten nur auf 300 Besucher pro Tag.
    Ich bedanke mich für diese sehr guten Informationen! Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.