Plugin: Table of Contents Plus [ TOC+ ]

Dieses mächtige Plugin generiert für euch automatisch ein Inhaltsverzeichnis, der Style erinnert an das Wikipedia Inhaltsverzeichnis. Das Plugin kann aber nicht nur das, auch ganze Sitemaps könnt ihr mit diesem Plugin ihn für euren Blog erstellen. Dieses Plugin baue ich standardmäßig in meine eigenen Blogs ein. Das hat gleich mehrere Gründe.

Wer lange Texte schreibt, sollte sie mit Zwischenüberschriften unterteilen und in Sinnabschnitte gliedern. Die Blogleser verstehen so schneller und leichter den Inhalt. Das Plugin “Table of Contents Plus” setzt genau hier an. Wenn ich meinen Artikel mit Zwischenüberschriften gliedere und diese auch korrekt mit den H-Tags auszeichne, nutzt das Plugin diese Überschriften für die Generierung des Inhaltsverzeichnisses und setzt gleich einen Anker, bzw. eine Sprungmarke zu diesem Abschnitt.

Anwendungsbeispiel

Inhaltsverzeichnis TOC+
Abb. 1: Inhaltsverzeichnis von TOC+ automatisch generiert.

Das ist extrem nützlich bei sehr langen Artikel, wo jeder Abschnitt für sich schon fast ein eigener Blogpost wert wäre. Ich freue mich über diese Inhaltsverzeichnisse immer dann, wenn ich mobil surfe und ich so direkt zu dem Content springen kann, der mich interessiert. Gerade für die SEO Textoptimierung ist dieses Plugin ein sehr nützliche Hilfe, wie ich letztens bei mir im Blog berichtet habe . So kann ich z. B. mit diesem Plugin automatisch einen Link zur Zusammenfassung erstellen.

Übrigens, auch Google liebt diese Art von Inhaltsverzeichnis und generiert im Snippet einen weiteren Link als Sprungmarke.

Die Gliederung des Inhaltsverzeichnisses orientiert sich an den verwendeten H-Tags. In der Abb.1, nutze ich für die erste Zwischenüberschrift ein H2-Tag, alle anderen sind hier mit dem H3-Tag ausgezeichnet, folglich werden diese leicht eingeschoben im Inhaltsverzeichnis dargestellt. Hätte ich weitere H4-Überschriften verwendet, würden diese dann unter der jeweiligen H3-Überschrift aufgeführt worden. Wenn die Anzeige des Inhaltsverzeichnisses euch stört, könnt ihr dieses über eine Link verstecken, bzw. ein- und ausklappen lassen.

Download

Installation

  1. Ladet den table-of-contents-plus Ordner dieses Verzeichnis hoch /wp-content/plugins/
  2. Aktiviert das Plugin im ‘Plugins’ Menü von WordPress
  3. Fertig!

 Plugin konfigurieren

TOC+ Main option
Abb. 2: Haupteinstellungen

Wenn ihr auf der Sidebar im Admin Panel links unter “Einstellungen” schaut , werdet ihr dort den Eintrag TOC+ wiederfinden. Wenn ihr darauf klickt gelangt ihr in den Haupteinstellungen, dort könnt ihr das Verhalten und Aussehen des Plugins bestimmen und einstellen, ob ihr ein Inhaltsverzeichnis auf euren Beiträgen Anzeigen lassen wollt oder doch nur auf euren Seiten, oder gleich in beiden.

Zudem ist es möglich, das Inhaltsverzeichnis vor dem Blogpost oder zum Schluss anzeigen zu lassen und viel Feinheiten mehr.

TOC+ sitemap
Abb. 3: TOC+ sitemap

Unter dem Reiter Sitemap könnt ihr das Verhalten eurer Sitemap einstellen. Das Plugin generiert also eine Sitemap zu besseren Orientierung für eure Leser, keine XML-Sitemap für den Googlebot!

TOC+ shortcodes
Abb. 3: TOC+ shortcodes

Unter dem Reiter “Hilfe” findet ihr alle Shortcodes, die ihr für die manuelle Einbindung braucht. Mit dem Shortcode [notoc] ist es möglich, das Inhaltsverzeichnis für einen bestimmten Blogpost/Seite komplett zu deaktivieren, ohne gleich das ganze Plugin abzuschalten. Manchmal ist das ja sinnvoll, z. B. auf spezielle Landingpages,auf die sich der User fokussieren soll und nicht anderweitig abgelenkt werden soll.

Falls ihr weitere Fragen an den Entwickler des Plugins, Michael Tran habt, könnt ihr diese gerne hier stellen: http://dublue.com/plugins/toc/

Dies ist ein Gastbeitrag von Sammy Zimmermanns von internet-pr-beratung.de

11 Gedanken zu „Plugin: Table of Contents Plus [ TOC+ ]“

  1. Moin Sammy,
    “Manchmal ist das ja sinnvoll, z. B. auf spezielle Landingpages,auf die sich der User fokussieren soll und nicht anderweitig abgelenkt werden soll.” <- hast du eine warum dieser Effekt quasi "automatisch" erfolgt?`Auf meiner Seite wo ich das Plugin teste, erscheint das Inhaltsverzeichnis nur auf einer Unterseite – jedoch nicht der, welche im Theme als fixe Startseite verwendet habe.

    Beste Grüße
    Arne

  2. Hallo Benjamin,
    entfernt es die Umlaut aus der Url? oder nur aus dem Anker in der Url.
    2. ist mir schon aufgefallen und dies wollte ich mal fixen.
    Ich habe in das Support Forum gepostet und das Vorhaben geschildert.
    Sobald es was neues gibt melde ich mich hier.

  3. Hey, super Artikel und Plugin. Leider erscheint es bei mir nicht auf der Startseite, sondern nur auf den Unterseiten. Hast du eine Idee wieso? Selbst, wenn ich den Shortcode einfüge, ist dasInhaltsverzeichnis nicht zu sehen ;(

  4. Endlich hab ich das Plugin gefunden! Ich hab so ein Inhaltsverzeichnis schon auf so vielen Seiten gesehen und mich gefragt womit man das erzeugen kann. 🙂 Vielen Dank für den Beitrag hier, werde mir das jetzt alles genau anschauen und am Wochenende implementieren!

  5. Hi
    Vielen Dank für den Beitrag. Ich habe eine Blogpage erstellt. Nun wird aber auf de Blogpage ebenfalls das Inhaltsverzeichnis von TOC angezeigt. wenn ich ‘notoc’ am Anfang einfüge passiert leider auch nichts. Was muss ich tun? Danke für deine Hilfe!
    Michelle

    1. Hallo Michelle,

      in der Seitenleiste unter Einstellungen -> TOC+ kannst du festlegen für welche Seitentypen das TOC automatisch generiert werden soll. Wenn du es nur für Beiträge und nicht Pages haben willst, hake diese einfach ab.

      Viele Grüße
      Thomas

    1. Hallo Michael,

      ich habe gerade das TOC auf deiner Seite getestet und die Sprungmarken funktionieren einwandfrei. Auf welchem Gerät und Browser bekommst du denn den Fehler?

      Viele Grüße
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzbedingungen)