0351 87323366info@conversion-junkies.de

Ratgeber

Welches Hostingpaket und welchen Speicherplatz benötige ich für meine Website?

Als Selbständiger, aber auch als Unternehmer will man heute schnell mit einer eigenen Webseite an den Start gehen. Der Vorteil einer solchen Webseite liegt klar auf der Hand, denn schließlich kann man über die Website umfassender über sein Leistungsangebot und auch andere Themen berichten. Zwei Fragen tauchen in diesem Zusammenhang sofort auf. Welches Hostingpaket und welche Voraussetzungen benötige ich, damit meine Webseite in Zukunft auch ordentlich auffindbar ist und ich nicht gleich wieder das Paket wechseln muss? Weiterlesen …

Wozu benötigt meine Webseite ein Suchfeld?

Die Frage wozu man auf der eigenen Webseite ein Suchfeld benötigt, wurde mir vor Kurzem gestellt. Schließlich gibt es doch Google und wenn man nach bestimmten Informationen sucht wird man mit Sicherheit die Suchmaschine nutzen. Die Suche auf einer Webseite verwenden dagegen die meisten Besucher überhaupt nicht. Wozu also den Platz für ein Suchfeld verschwenden, wenn diese Funktion, nach der Meinung vieler Nutzer, nicht genutzt wird? Weiterlesen …

Abgezockt! – Jahresgebühr von 194,80 Euro für .com Domain

„So gegen Mittags, am letzten Freitag, erhielt ich einen mysteriösen Anruf.“, erzählte mir Herr Schmidt* von der Schmidt und Muster GmbH*. „Ich fuhr gerade im Auto, als man mir am Telefon berichtete, jemand versuche die .com Domain mit unserem Firmennamen zu registrieren. Diese hatten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht registriert und man fragte mich, ob ich an dieser Domain interessiert sei. Da ich natürlich nicht wollte, dass man mir die .com Domain wegschnappt, bejahte ich die Frage. Was ich nicht wusste war, dass ich gerade eine .com Domain für 194,80 Euro für das kommende Jahr erwarb.“ Weiterlesen …

Facebook: Urheberrecht an Bildern, Fotos und Videos – Was man wissen sollte

Das Facebook in der Zwischenzeit zu einer der beliebtesten Internetplattformen zählt, sieht man wenn man sich die Uploadzahlen der letzten Silvesternacht genauer betrachtet. Laut Angaben von Facebook wurden in dieser einen Nacht innerhalb von 24 Stunden über 750 Millionen Bilder weltweit auf die Server von Facebook hochgeladen, um sie anschließend mit Freunden zu teilen. 750 Millionen Fotos, die sich ab sofort auch in den Nutzungsbedingungen von Facebook wiederfinden und zukünftig, zum Beispiel für einen Facebook Silvesterfilm, weiterverarbeitet werden können. Doch dies ist schließlich jedem Facebook-Nutzer bekannt. Oder? Weiterlesen …

Warum man sich im Web nicht zu sehr loben sollte

Anfang Oktober bekam Helmut Hoffer von Ankershoffen die Macht des Webs zu spüren. Von Ankershoffen war bis dahin einer der beiden Geschäftsführer eines IT Unternehmens, welches den Tablet PC, WeTab, Ende September auf den deutschen Markt brachten. Um den Verkauf des Gerätes anzukurbeln, publizierte Helmut Hoffer von Ankershoffen zwei positive Kritiken auf Amazon.de.

Weiterlesen …

Fake-Rezensionen bei Amazon, Ciao und Buch.de

Um es gleich vorweg zu nehmen. Wer jetzt einen spektakulären Artikel erwartet, den werde ich wohl enttäuschen. Für diejenigen aber, die neue Informationen darüber erhalten möchten, wie große Webseiten mit Fake-Rezensionen umgehen und inwieweit diese Rezensionen ein Problem darstellen, darüber werden die folgenden Zeilen berichten. Zudem wird es einen Überblick darüber geben, welche Formen es überhaupt von Fake-Rezensionen gibt und natürlich wie Unternehmen Rezensionen einkaufen. Weiterlesen …

1. Platz in den Google-Suchergebnissen für 399 Euro

Es ist einfach unglaublich, doch vor wenigen Minuten erhielt ich einen Anruf von einem „seriösen“ Unternehmen. Man fragte mich inwieweit ich Google AdWords kenne. Nachdem ich der netten Dame am Telefon erklärte, ich kenne mich mit AdWords schon einigermaßen aus, stockte sie, jedoch hielt ich das Gespräch am Laufen, denn ich war interessiert was man mir so Tolles anbieten würde. Das anschließende Angebot konnte nicht überraschender für mich sein. Mein Atem stockte und ich glaubte mich im falschen Film vorzufinden. Laut der Aussage der Dame am Telefon, manipuliert Google die eigenen Suchergebnisse. Weiterlesen …