Shopware – Backendbestellungen

Wir wurden immer wieder gefragt: Kann ich im Backend von Shopware auch Bestellungen via E-Mail oder Telefon eintragen? Die Antwort bisherige Antwort war: leider nein oder nur mit viel Aufwand. Lange hat es gedauert, aber nun hat Shopware selbst das Plugin “Backend Bestellungen” veröffentlicht.

Bestellungen im Backend

Der überwiegende Teil der Bestellungen werden direkt über das Front-End des Onlineshops abgeschlossen. Bei erklärungsbedürftigen Produkte oder im Hochpreissegment werden Kundenfragen aber immer wichtiger für die Kaufentscheidung.

Aus diesem Grund geben wir die Empfehlung Kundensupport per E-Mail oder Telefon zu fokussieren und dies entsprechend zu bewerben.

Bisher konnte zwar ein Kundenkonto erstellt werden, das Passwort musste jedoch vom Administrator selbst gesetzt werden. Auch die Bezahlung via PayPal war so nicht optimal nutzbar. Workarounds oder eigene Plugins konnten diesen Umstand bekämpfen.

Mit dem kostenlosen Shopware Community Plugin “Backend Bestellungen” wird das nun anders.


Quelle: http://store.shopware.com

Backend Bestellungen nur bei Shopware 5

Die Freude über das neue Plugin – welches kostenlos im Community Store erhältlich ist – wurde durch die Inkompatibilität zu Shopware 4 etwas getrübt. Der Bedarf des Plugins besteht nämlich bei fast jedem Shop, egal nun ob Shopware 4 oder 5 installiert ist.

Shopbetreiber mit einer aktuellen Shopware 4 Version müssen jedoch auf Shopware 5 updaten, um in den Genuss des Plugins zu kommen. Dies ist im Grunde auch kein Problem, denn die bereits erstellte Template-Struktur, die beim Update den meisten Aufwand bedeutet, kann noch bis Shopware 5 in der Version 5.2 genutzt werden.

Mit einem Update auf Version 5 können ab sofort Bestellungen über das Backend die per E-Mail oder Telefon eingehen verarbeitet werden.

Shopware 5 auf dem Vormarsch

Mit diesem Plugin, den bereits vorhandenen und den kommenden Features von Shopware 5 wird die Verbreitung stark zunehmen. Plugin Entwickler werden sich in Zukunft auf Shopware 5 fokussieren. Die Möglichkeiten wachsen mit einem Update und die Geschwindigkeit wird noch zunehmen.

Shopware 5 mit alten Template

Bis zur Version Shopware 5.2 kann ein altes Template weiterhin genutzt werden. Es ist damit noch genügend Zeit, um sich auf das Responsive Template von Shopware einzustellen. Ein Update von Shopware 4 auf Version 5 ist daher empfehlenswert.

Autor: Marcus Franke

Ich bin einer von zwei Geschäftsführern der Conversion Junkies. Zu meinen Themenschwerpunkten gehört das technische SEO, Entwicklungen im E-Commerce und Programmierung von Shopware und WordPress Plugins. Dieses Wissen gebe ich in Schulungen und Consultings gern weiter. Nutzen Sie die Kommentarfunktion für Ihre Fragen. Ich antworte darauf gern. Oder schreiben Sie mir eine E-Mail an marcus@conversion-junkies.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.