0351 87323366info@conversion-junkies.de

Analyse

Google Analytics Konto erstellen in 3 Schritten – Daten anonym erfassen

Wenn man wissen möchte, woher die Besuche auf einer Webseite kommen, empfiehlt sich ein kostenfreies Auswertungstool. Ich arbeite seit Jahren mit Google Analytics. Und seit der Einigung mit dem deutschen Datenschutz kann man Google Analytics auch weitgehend bedenkenlos einsetzen. Allerdings sollte man darauf achten, Google mitzuteilen, die IP Adressen zu anonymisieren, welche über Google Analytics an Google übermittelt werden. Weiterlesen …

Woher kommen meine Besucher auf meiner Website?

Für die Auswertung, woher die Besucher auf einer Webseite kommen, gibt es diverse Tools. Erste Anlaufstelle für eine Auswertung ist natürlich die Serverstatistik. Hier werden alle Anfragen von Besuchern und natürlich auch Bots (Programme, die nach neuen Informationen im Internet suchen) gespeichert. Manche Serverstatistiken filtern jedoch die Suchanfragen von Bots nicht explizit heraus, wodurch der Eindruck entstehen kann, eine Webseite erhält sehr viele Besucher. Sicherer ist es deswegen, auf eines der Programme zurückzugreifen, welches die Besucherzahlen direkt über die Webseite abfragt. So ein Tool ist zum Beispiel Google Analytics.
Weiterlesen …

Wozu genau dient eine Robots.txt auf meiner Website

Mit dem Meta-Eintrag „robots“ konnte man auf einer Webseite bereits sehr gut bestimmen, ob die Inhalte der Webseite von Suchmaschinen-Bots indexiert werden und ob die Bots den auf der Webseite vorhandenen Links folgen dürfen. Allerdings besitzt diese Information auch zwei entscheidende Nachteile. Zum Einen gilt sie für alle Bots, welche die Webseite besuchen und zum Zweiten kann die individuelle Erstellung viel Zeit kosten. Davon spürt man natürlich noch nichts, wenn das Webangebot aus drei oder nur zehn Unterseiten besteht. Wenn ein Webangebot allerdings hunderte von Unterseiten sein Eigen nennt, würde ein individueller Eintrag der robots-Information schnell den zeitlichen Rahmen sprengen.
Weiterlesen …

Wieso benötige ich für meine Website eine Information zur Sprache?

Wo ist ihr Unternehmen genau tätig. Nur im deutschsprachigem Raum oder bedienen Sie auch Kunden international? Diese Information ist für Suchmaschine von äußerstem Interesse. Suchmaschinen sind nämlich immer darin bestrebt, dem Suchenden ein möglichst relevantes Ergebnis zu liefern. Mit der Information zur Sprache, dem Meta-Language Eintrag, erleichtert man es den Suchmaschinen, die Website sprachlich und damit auch regional einzuordnen. Nicht umsonst gibt es bei den Suchmaschinen die Möglichkeit, das gesamte Web zu durchsuchen oder nur, hierzulande, Webseiten auf deutsch oder aus Deutschland.
Weiterlesen …

Was ist die Meta-Information – Robots auf meiner Website?

Wie kann man einer Suchmaschine mitteilen, welche Seiten in den Index der Suchmaschine aufgenommen werden soll und für welche Seiten dies nicht gilt. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine Möglichkeit besteht in der Erstellung einer Robots.txt – Datei. Alternativ oder in Kombination kann man aber auch die Information in den Kopfdaten einer jeden einzelnen Website hinterlegen. Hierzu ein Beispiel.
Weiterlesen …

Warum benötige ich eine eindeutige Seitenbeschreibung oder Description?

Die Seitenbeschreibung eignet sich als hervorragende Ergänzung zum Seitentitel. Der Suchmaschinenprimus Google verwendet unter anderem die Description bei seiner Auflistung der Suchergebnisse. Deswegen sollten die Informationen in der Description auch so verfasst werden, dass sie, sofern sie bei den Suchergebnissen auftauchen, den Suchenden kurze hilfreiche Informationen dazu liefern, was genau hinter dem Suchergebnis auf der Website vorzufinden ist. Es bietet sich deswegen an, sich mit diesen Informationen aktiv zu beschäftigen und herauszufiltern, was genau die jeweilige Seite anzubieten hat.
Weiterlesen …

Wie viele Webseiten enthalten einen fehlerhaften HTML Code?

In einer Analyse, die wir im September 2010 auf 105 Unternehmenswebseiten aus dem Raum Dresden durchführten, stellten wir fest, dass nur zwölf Prozent aller Webangebote auf der Startseite keinen HTML Fehler enthielten. Die restlichen 88 Prozent waren mindestens mit einem Fehler behaftet. Beim Spitzenreiter konnten wir 395 HTML Fehler alleine auf der Startseite herausfinden.
Weiterlesen …