Beitragsübersicht in WordPress schnell anpassen

Vor kurzem bin ich mal wieder richtig verzweifelt. Durch mehrere Plugins, welche ich installiert hatte, war meine Beitragsübersicht dermaßen mit unnützen Infos überfüllt, dass ich den Überblick verlor. Zum Glück entdeckte ich eine kleine schöne Funktion bei WordPress, die mir half, diese wieder herzustellen. Was ich genau fand, darüber schreibe ich in diesem Beitrag.

Bilderübersicht anpassen – Schritt für Schritt

Ich möchte euch noch einmal kurz das Problem zeigen: Auf dem folgenden Bild seht ihr meine Beitragsübersicht in einem Blog. Der Titel ist so in die Länge gezogen,  dass man gar nicht mehr richtig erkennt, welcher Beitrag das eigentlich ist.

In die Länge gezogene Beitragsübersicht in WordPress aufgrund vieler Plugins.

In die Länge gezogene Beitragsübersicht aufgrund vieler Plugins

Die Ursache dafür sind Plugins, welche man installiert und die in der Beitragsübersicht zusätzlich Spalten einfügen. Die Spaltenbreite kann man als WordPressnutzer aber leider nicht anpassen. Man kann diese aber ein- und ausblenden. Dazu gibt es oben rechts die Optionen.

Optionen, um die Beitragsübersicht in WordPress anzupassen.

Optionen, um die Beitragsübersicht anzupassen.

Klickt man auf die Optionen, werden alle Spalten angezeigt. Anschließend kann man einfach auswählen, welche Spalten man für seine Arbeit benötigt und welche nicht mehr angezeigt werden sollen. Das Ganze dauert keine Minute.

Angepasste Beitragsübersicht in WordPress

Angepasste Beitragsübersicht.

Zum Schluss muss man seine Einstellungen nur noch übernehmen und schon ist man fertig.

Ich habe zuerst gedacht, hierzu müsste es eigentlich ein Plugin geben, war aber dann trotzdem über diese einfache Funktion bei WordPress überrascht.

Deine Erfahrungen, Meinungen und Fragen?

Mich würde interessieren, ob du auch solche Probleme hast und bei dir die Beitragsübersicht durch unzählige Plugins in die Länge gezogen wird. Poste deine Erfahrungen und Meinungen einfach in die Kommentare.

Wenn du Fragen haben solltest, dann schreibe diese bitte auch in die Kommentare. Ich versuche diese so schnell wie möglich zu beantworten.

Zum Schluss noch einmal Danke für das Lesen dieses kurzen Beitrags und viel Spaß noch auf blogtricks.de