Edit Flow – Der Redaktionsplan für größere Blogs

Veröffentlicht am Kategorien WordPressSchreibe einen Kommentar zu Edit Flow – Der Redaktionsplan für größere Blogs

Was ein Readaktionsplan ist und warum dieser für Blogger nicht verkehrt ist, habe ich bereits im Beitrag: Redaktionsplan für Blogger erklärt. Für WordPress gibt es mehrere Plugins, welche die Funktionen eines Reaktionsplanes erfüllen. Heute geht es um das WordPress Plugin Edit Flow. „Edit Flow – Der Redaktionsplan für größere Blogs“ weiterlesen

White screen of Death – WordPress funktioniert nicht mehr!

Veröffentlicht am Kategorien WordPress2 Kommentare zu White screen of Death – WordPress funktioniert nicht mehr!

Regelmäßig updaten sollte jeder, doch bei regelmäßigen Updates kann es auch mal zu Problemen kommen. Tritt dieser Fall ein, erscheint WordPress nur noch im weißen Gewand ohne alles. Aber was tun, wenn der sogenannte “White Screen of Death” zugeschlagen hat? „White screen of Death – WordPress funktioniert nicht mehr!“ weiterlesen

Kommentare in WordPress deaktiveren – auf einzelnen Seiten und komplett

Veröffentlicht am Kategorien WordPressTags , , , Schreibe einen Kommentar zu Kommentare in WordPress deaktiveren – auf einzelnen Seiten und komplett

In diesem Beitrag erfährst du, wie du schnell für einzelne Beiträge oder Seiten die Kommentarfunktion deaktivieren kannst. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn du zum Beispiel im Impressum oder auf der “Über mich” Seite keine Kommentare zulassen möchtest. „Kommentare in WordPress deaktiveren – auf einzelnen Seiten und komplett“ weiterlesen

Inhalte schnell und einfach richtig umleiten

Veröffentlicht am Kategorien WordPressSchreibe einen Kommentar zu Inhalte schnell und einfach richtig umleiten

Nichts ist so beständig wie der Wandel sagte schon Heraklit von Ephesos. So auch im Internet und beim Bloggen. Inhalte werden verschoben, zusammengeführt oder die Url wird einfach geändert. Ich möchte euch zeigen, wie so etwas schnell und einfach gelöst werden kann. „Inhalte schnell und einfach richtig umleiten“ weiterlesen

WordPress – Temporärer Ordner fehlt

Veröffentlicht am Kategorien WordPress9 Kommentare zu WordPress – Temporärer Ordner fehlt

WordPress läuft mit minimalen Anforderungen da ein Webpaket. PHP und Mysql sind die Grundvorraussetzung und das Modul Mod_rewrite macht eure Urls schön. Normalerweise braucht Ihr euch keine Gedanken machen, in 99% der Fälle funktioniert alles. Ein bekanntes Problem ist jedoch der temporäre Ordner.
„WordPress – Temporärer Ordner fehlt“ weiterlesen

Updatefähigkeit bei WordPress

Veröffentlicht am Kategorien WordPress2 Kommentare zu Updatefähigkeit bei WordPress

WordPress selbst ist sehr gut durch das Hook System für Core Updates gerüstet. Vor allem bei sicherheitskritischen Updates sollte schnell gehandelt werden. Wurden Änderungen vorgenommen die durch das Update verschwinden kann nicht aktualisiert werden oder ein Mehraufwand, um die Änderungen wiederherstellen ist notwendig. Die größten Probleme gibt es nicht bei WordPress sondern mit den Plugins. „Updatefähigkeit bei WordPress“ weiterlesen

Umzug Beiträge in WordPress – Wie kann ich meinen Blog teilen?

Veröffentlicht am Kategorien WordPressTags , , 1 Kommentar zu Umzug Beiträge in WordPress – Wie kann ich meinen Blog teilen?

Vielleicht kennst du das: Du schreibst fleißig Beiträge in deinem Blog und nach ein paar Jahren stellst du fest: “Verdammt noch mal, dieser Beitrag passt hier nicht mehr hin.” Mir geht das regelmäßig so. Doch anstatt die Beiträge zu löschen, überlege ich mir, wohin sie umziehen können. Das kann ein neues Blog oder das Blog eines befreundeten Bloggers sein. Mit WordPress ist ein Umzug absolut einfach. WordPress bietet dafür von Grund auf eine eigene Schnittstelle. Wie das geht, erfährst du in diesem Beitrag. „Umzug Beiträge in WordPress – Wie kann ich meinen Blog teilen?“ weiterlesen

Warum WordPress Plugins Geld kosten sollten

Veröffentlicht am Kategorien WordPressSchreibe einen Kommentar zu Warum WordPress Plugins Geld kosten sollten

WordPress ist openSource und die Plugins aus dem Repository stehen unter der GPL-2.0 Lizenz und sind damit Quelloffen. Zudem gibt es einige gute und kostenlose Themes zur freien Nutzung.
„Warum WordPress Plugins Geld kosten sollten“ weiterlesen

WordPress – Blog vs Webseite

Veröffentlicht am Kategorien WordPressSchreibe einen Kommentar zu WordPress – Blog vs Webseite

Immer mehr nutzen WordPress nicht nur als Blogsystem sonder auch als richtiges CMS. Bei der Erstellung einer Webseite mit WordPress gibt es jedoch kleinere Hindernisse. Um diese Hürden bedenkenlos zu meistern gebe ich ein paar Tipps.
„WordPress – Blog vs Webseite“ weiterlesen

WordPress 3.7 ist da! Und 3.7.1 kommt gleich hinterher

Veröffentlicht am Kategorien WordPressSchreibe einen Kommentar zu WordPress 3.7 ist da! Und 3.7.1 kommt gleich hinterher

Bereits im September wurde die Version 3.6 von WordPress veröffentlicht. Kurz darauf wurde die Version 3.6.1 freigegeben um kleine Anpassungen zu machen.
Heute, Ende September, ist WordPress 3.7 erschienen und verspricht richtungweisende Features im Kern. Doch gleich einen tag nach dem offiziellen Release wird die Version 3.7.1 angekündigt.
„WordPress 3.7 ist da! Und 3.7.1 kommt gleich hinterher“ weiterlesen